Michael KOMUCZKI – „Der Extremist“

b_200_150_16777215_00_images_team_team_komu_1.jpgMichael Komuczki ist am südlichen Rande von Wien aufgewachsen. Er begann schon in seiner Kindheit mit dem Angeln an den Ziegelteichen in Vösendorf. In den letzten 20 Jahren spezialisierte er sich auf das Angeln mit sensiblen Spitzen und im englischen Karpfenangeln. Die von ihm bevorzugt beangelten Zielfische sind Barbe, Nase, Zährte, Karpfen, Zander und Aalrute.

Gerade im Stippbereich wurde Michael von seinem Spezi Georg in den letzten zehn Jahren stark geprägt. Sein umfassendes anglerisches Detailwissen, seine Innovation sowie seine Antriebskraft und Ideen sind ein Spiegelbild der Geisteshaltung, welche im Balzerteam Österreich herrscht. Je extremer die Angelverhältnisse, umso mehr Herausforderung stellt diese für ihn dar. Für ihn gibt es keine schlechte Witterung, sondern nur unpassende Kleidung.

Weiterlesen: Michael KOMUCZKI – „Der Extremist“

Georg CSAPO – „Der Routine“

b_200_150_16777215_00_images_team_team_csapo_1.jpgGeorg Csapo ist in Wien/Erdberg am Donaukanal aufgewachsen. Er begann schon in seiner frühesten Kindheit unter Anleitung seines Vaters mit dem Angeln am Donaukanal und am Winterhafen. In den letzten 30 Jahren spezialisierte er sich auf "Das exakte Angeln" mit der Match, der Kopfrute und der Bolognese. Die von ihm bevorzugt beangelten Zielfische sind Barbe, Brachse, Nase, Karpfen und Rotauge. Er ist sicherlich einer der routiniertesten Friedfischangler Österreichs, der sich selbst nie in den Vordergrund stellt, als auch Urgestein der leider nicht mehr opportunen Wettbewerbsszene in Österreich.

Weiterlesen: Georg CSAPO – „Der Routine“

Attila Juhasz – „Der Legionär“

b_200_150_16777215_00_images_team_team_juha_1.jpgEiner von uns - einer von BALZER Österreich

Attila Juhász ist in Budapest geboren und angelte seit seiner frühesten Kindheit an der Donau. Seine damaligen Zielfische waren mit Masse Barbe, Brachse und Nase. Zwischenzeitlich verbrachte er in seiner Jugendzeit mehrere Sommer in Balatonalmádi und angelte sehr viel auf Weißfische und Karpfen. Nach dem Schulabschluss absolvierte er eine Lehre als Angelgeräteverkäufer. In jener Zeit spezialisierte er sich auf das Raubfischangeln an der Donau in Budapest und Umgebung. Er perfektionierte sich im Zanderangeln wie nur wenige Angler. Nach Abschluss seiner Berufsausbildung machte er sich mit zwei Angelgerätegeschäften in Budapest selbständig und angelte weiterhin an sehr vielen Gewässern in Ungarn und auch im Donaudelta.

Weiterlesen: Attila Juhasz – „Der Legionär“

Walter Mayer – „Der Allrounder“

b_200_150_16777215_00_images_team_team_mayer_1.jpgMein Angelfreund

Walter Mayer ist Jahrgang 1956 und in Wien Floridsdorf am Donaustrom aufgewachsen. Durch die Nähe der Donau und den Donauausständen zum elterlichen Garten hatte er schon als schon Kind Kontakt und Interesse am Fischen. Schon als Kind zog es Ihn stetig mit der Handangel auf Rotaugen und Barsche ans Zinkerbachl und an die Donau. Sehnsüchtig erhielt er mit erreichen des vierzehnten Lebensjahres die erste Fischerkarte und dies war der Startschuss für mehr als legales, intensives angeln im Raum Wien.

Weiterlesen: Walter Mayer – „Der Allrounder“

Stefan Secka – der Youngster im Balzerteam-Österreich

b_200_150_16777215_00_images_team_stefan_secka_1.jpgDas Unternehmen BALZER verfügt über sehr bekannte Testfischer im Portfolio des Teams Österreich. Mit Stefan Secka konnte ein sehr talentierter und willensstarker Angler für das Team gewonnen werden. Stefan ist Jahrgang 1993 und angelt schon seit seiner Kindheit. Seine unzähligen Erfolge im Spitzensport/Gewichtheben zeigen von seiner Lebenseinstellung – nicht nur beim Sport sondern auch beim Angeln. Er wird mit seinen Kollegen und speziell in Zusammenarbeit mit Michael Komuczki die Firma Balzer im Bezug Produktentwicklung, Marktforschung und PR-Maßnahmen unterstützen. Er wird auch sicher auf der einen oder anderen Messe – gerade für die angelbegeisterte Jugend – ansprechbar sein. Mit Stefan wurde ein wesentlicher Schritt in Bezug der Aufbauarbeit und Fortbestand des Teams gemacht. Das Team Österreich freut sich auf den jugendlichen Geist und die innovativen Ideen im Zuge der künftigen Zusammenarbeit.

Weiterlesen: Stefan Secka – der Youngster im Balzerteam-Österreich